thilo wagner // davide petrocca // peter gruber

Mainstream-Jazzquartett mit Unterhaltungswert

  Thilo Wagner, Piano:

Der höllisch swingende Klavierstil des in Stuttgart lebenden Pianisten Thilo Wagner gehört zum Besten, was die deutsche Jazzszene zu bieten hat. Seine halsbrecherischen Läufe mit traumwandlerischer „Punktlandung“, die expressiven Balladen oder die gewaltig groovenden Blueszitate verblüffen und begeistern das Publikum, wo immer er auftritt. Mittlerweile ist der in der Tradition von Erroll Garner oder Oscar Peterson vor Kreativität sprühende Ausnahmepianist seit vielen Jahren fester Bestandteil der europäischen Swingszene und auch über die deutschen Grenzen hinaus als Institution auf dem Swingsektor bekannt.

1998 hat er den Solistenpreis des Jazzfestivals in Vienne (Frankreich) gewonnen, zudem ist er Ehrenbürger der Stadt New Orleans. Tourneen führten ihn durch ganz Europa, Kanada, USA sowie Südamerika und er ist mittlerweile auf mehr als 70 CDs und zwei Direktschnittplatten zu hören, die er mit großen Kollegen wie Billy Mitchell, Butch Miles, Slide Hampton, Art Farmer, Emil Mangelsdorff, Martin Drew oder Danny Moss einspielte.

Als ständiger Tournee-Begleiter spielt er u.a. mit Jim Hall, Scott Hamilton, Clark Terry, Charly Antolini, Benny Waters, Peanuts Hucko, Ack Van Rooyen, Buddy DeFranco, Charlie Mariano und Ken Peplowski. Zudem ist er festes Mitglied des „Emil Mangelsdorff Quartett“, der „Allotria Jazzband“, der „New Frankfurt Jazz Connection“ und der „Frankfurt Jazz Bigband“.

Davide Petrocca, Bass: 

Der italienische Bassist Davide Petrocca, begann seine Laufbahn in der Band seines Bruders Lorenzo Petrocca. Wenig später landete er bereits in den renommierten Bands von Bireli Lagrene und Charlie Antolini. Von 2000 bis 2004 ging er mit dem New Yorker Pianisten Monty Alexander auf Welttournee.

Peter Gruber, Drums:

Rundfunk- und Fernsehaufnahmen bei WDR, ZDF und dem TV-Portugal.

2001 Ehrenbürger der City of New Orleans.